Expressbewerbung
Wertvolle Tipps für Ihre Bewerbungsunterlagen

Leasotec Bewerbungsratgeber

Anschreiben Lebenslauf Zeugnisse

Bewerbungsunterlagen

Echte Praxistipps für eine gute Bewerbung

Anschreiben

Das Beste vorneweg: Bei uns können Sie darauf verzichten! Warum? Wir möchten Ihnen die Arbeit ersparen. Wir nehmen uns lieber die Zeit, Sie in einem Telefoninterview oder einem persönlichen Gespräch näher kennenzulernen.

Wenn Sie ein Anschreiben verfassen möchten, können Sie das natürlich gerne trotzdem machen. Das Anschreiben wird auch Motivationsschreiben genannt. Hierin können Sie herausstellen, warum Sie sich bewerben, warum Sie der Ansicht sind, dass Sie gut auf die Stelle passen und was Sie dem Unternehmen bringen. Aber ganz wichtig: Nennen Sie den Ansprechpartner beim Namen und gehen Sie auf das Unternehmen, bei dem Sie sich bewerben ein. Seien Sie klar, präzise und „hauen Sie nicht zu sehr auf den Putz“. Denn sonst kann der Schuss auch schnell nach hinten losgehen und das Anschreiben kann zum Verhängnis werden.

Lebenslauf

Der Lebenslauf ist das Herzstück Ihrer Bewerbung. Das ist das erste, was sich Personalentscheider ansehen. Anhand des Lebenslaufes werden bereits die Weichen im Entscheidungsprozess gestellt. Wenn der Lebenslauf Interesse weckt, wird die Bewerbung weiterverfolgt. Im anderen Fall, kann hier bereits Endstation sein. Was einen guten Lebenslauf aus unserer Sicht ausmacht erfahren Sie hier. Vorneweg: Es gibt ein Sprichwort: „Wahrheit währt am längsten“ Und das ist auch so. Bleiben Sie in jedem Fall bei der Wahrheit. Alles andere kommt früher oder später ans Tageslicht und fällt Ihnen auf die Füße. Zeiträume können bspw. ganz einfach über die Angaben aus den Zeugnissen überprüft werden. Genauso Inhalte der einzelnen Tätigkeiten, Positionen usw.

Wie soll ich den Lebenslauf am besten aufbauen? Zu einem Lebenslauf gehören Informationen zu Ihren persönlichen Daten, beruflichen Stationen, Ausbildung/Studium und persönlichen Fähigkeiten (Sprachkenntnisse, EDV Kenntnisse, Sonstige erwähnenswerte Kenntnisse). Aber wie baue ich das am besten auf? Der Lebenslauf ist dann ideal aufgebaut, wenn Sie den Leser dazu bringen, dass er ihn sich von A-Z durchliest und danach Lust auf mehr hat. Wenn Sie das Interesse des Lesers wecken, bleibt er bei Ihrem Lebenslauf. Das erreichen Sie am besten, wenn Sie mit dem spannendsten Dingen beginnen. Wenn Sie ein Absolvent sind, ist es Ihr Studium, wenn Sie berufstätig sind, ist das in der Regel die aktuelle / letzte Station Ihres Werdegangs. Das Aktuellste ist i.d.R. das, was für den potenziellen Arbeitgeber zunächst am meisten interessiert. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen den Lebenslauf chronologisch absteigend zu formulieren.

Lesen Sie gerne 10 Seiten ohne zu wissen, ob es sich lohnt? Die meisten Personaler nicht. Daher empfehlen wir Ihnen, sich kurz zu halten und den Lebenslauf auf zwei, maximal drei Seiten zu begrenzen. In der Kürze liegt die Würze. Lenken Sie den Blick des Lesers auf das Wesentliche und Entscheidende für die jeweilige Stelle. Durch bewusstes Weglassen unwichtiger Informationen betonen Sie die wichtigen Dinge. Am besten beschreiben Sie Ihre Tätigkeiten bei den einzelnen Stationen daher mit 4-6 Aufzählungen.  Beachten Sie bitte auch, dass Sie mit Ihrem Lebenslauf bereits entscheidend die Richtung für spätere Fragen im Vorstellungsgespräch vorgeben können. Hierzu folgender Praxistipp:

Wenn Sie bspw. einen sehr bewegten Werdegang hatten, die letzten 10 Jahre aber sehr stetig verlaufen sind, können Sie sich im ersten Schritt auf die letzten 10 Jahre begrenzen und darunterschreiben „Frühere Stationen auf Anfrage“. Damit lenken Sie den Blick des Lesers auf das Wesentliche und Relevante und bleiben zudem bei der Wahrheit.

Im Bereich der Fähigkeiten / Skills empfehlen wir Ihnen, eine möglichst treffende Selbsteinschätzung vorzunehmen und auf keinen Fall zu übertreiben. Die Personalverantwortlichen und vor allem die fachlichen Entscheider, können anhand eines Werdegangs i.d.R. sehr gut einschätzen, welches Level man mit welcher Erfahrung haben kann oder wie versiert man im Umgang mit einer komplexen Software nach einer gewissen Zeit oder dem Studium im Normalfall sein kann.

Praxistipp: Wenn Sie z.B. eine Angabe zu Ihren Kenntnissen im Umgang mit einem EDV Programm machen möchten, könnten Sie hinter die Schulnote noch den Zeitraum schreiben, in dem Sie mit diesem Programm gearbeitet haben, Damit „belegen“ Sie, warum Sie die Kenntnisse als gut oder sehr gut bezeichnen.

Hier nochmal alle Tipps zum Lebenslauf im Überblick:

  • Tipp 1: unbedingt bei der Wahrheit bleiben
  • Tipp 2: Chronologischer Aufbau (absteigend)
  • Tipp 4: zwei bis maximal drei Seiten
  • Tipp 3: Richten Sie den Fokus auf das Wesentliche
  • Tipp 4: Beurteilen Sie Ihre Skills realistisch und übertreiben Sie nicht

Zeugnisse

Zeugnisse gehören zu einer vernünftigen Bewerbung definitiv dazu. Warum? Sie sind der Beleg für Ihre Angaben aus dem Lebenslauf. Das Zeugnis Ihrer Ausbildung oder des Studiums sollten Sie auf jeden Fall zu Ihren Bewerbungsunterlagen dazu legen. Genauso die Arbeitszeugnisse. Sie bestätigen zum Einen die Positionen, die man bei früheren Arbeitgebern hatte und beschreiben zum Anderen das Aufgabengebiet. Zudem sind in Zeugnissen Arbeitsleistung und die Beendigungsgründe beschrieben.

Erfahrene Personalentscheider verlassen sich aber nicht auf die Leistungsbeurteilung in Zeugnissen. Es gibt schlichtweg zu viele sehr gute Arbeitszeugnisse, die nicht der Realität entsprechen, sondern aufgrund arbeitsrechtlicher Auseinandersetzungen entstanden sind. Das weiß heutzutage jeder Personalentscheider.

Wenn Sie sonstige Zertifikate haben, können Sie diese einreichen, aber dabei sollte man sich auf wirklich wichtige und aussagekräftige beschränken.

Top Tipps zu Bewerbungsunterlagen:

  • Ein Anschreiben brauchen Sie bei uns nicht.
  • Lebenslauf: Das Herzstück Ihrer Bewerbung. Detaillierte Info hier
  • Zeugnisse: Uns reichen Ihre Ausbildungszeugnisse und wesentlichen Arbeitszeugnisse.
  • Präzise
  • Bleiben Sie bei der Wahrheit
  • Übertreiben Sie nicht
  • Stellen Sie wesentliche Informationen in den Vordergrund
Finden Sie jetztIhren Leasotec Job

Expressbewerbung
Anschreiben nicht erforderlich

kununu Branchendurchschnitt: 3,57
Kununu Durchschnitt: 3,38
(Stand 11.11.2019)

Sie können uns hier Dokumente (max. 6MB) zu Ihrer Bewerbung hochladen.

Eine Kopie Ihrer Bewerbung wird an Ihre email Adresse versendet.

Diese Einwilligung ist freiwillig und hat keine Auswirkungen auf meine Chancen im jetzigen Bewerbungsverfahren.